Dienstag, 6. Oktober 2009

Hector Umbra in Holland

Ankunft am 25. September in Utrecht Centraal um fünf Uhr nachmittags. Zwo Stunden Aufenthalt. Also erstmal Essen aus der Wand ziehen und nach kurzer Ausseinandersetzung mit extrem beknackten Schliessfächerautomaten, auf eine Nano-Sightseeing-Tour in das wirklich schnucklige Städtchen Utrecht.
















Das Hotel in Zaltbommel (ha ha ha) ist durchaus eine Fotografie wert, wie ich finde.





















In Holland ist Hector Umbra in drei Teilen im grösseren Albenformat erschienen. Dazu hat mein holländischer Verlag Silvester einen gloriosen Schuber produziert. Am nächsten Tag auf dem Festival in Houten erblicke ich ihn zum ersten mal. Ich war geblendet von solch berückender Schönheit. Aber sehet selbst.





















Meine französischen Zeichnerkollegen und ich hatten kaum eine freie Minute ...
Doch plötzlich ...





Keine Kommentare: